Dashboard A Requiem for Souls - A whimsical adventure

Two Year Review

Stats regarding Kanka two years after launch.

Hallo lieber Leser und herzlich willkommen in den Hallen meines Buches,

dies hier ist mein Reich und ich halte in diesem die Abenteuer und Erlebnisse von mir und all jenen fest, die ich irgendwo als interessant oder zumindest milde erwähnenswert empfinde. Solltest du ein schwaches Herz haben oder gar zu einfach zu beleidigen sein, so kehre am besten jetzt um. Lege das Buch dorthin zurück wo du es gefunden hast und empfehle es deinen Freunden weiter, aber erwarte nicht, dass ich in irgendeiner Form Rücksicht auf deine Befindlichkeiten nehmen werde, nur weil du deine Grenzen nicht so recht kennst.

Solltest du jedoch den Magen dafür haben und dich mit uns auf diese magischen Abenteuer begeben, so verspreche ich dir, dass du die Geschichte einer Lebenszeit erleben wirst, da ich live mittendrin anstatt nur mittendrin war, könntest du da so garnicht in besseren Händen als den meinen sein. Also lass dich entführen in eine Odyssee der Magie und des Abenteuers, einer Prosa der Intrige und des Herzschmerzes, einem Werke so voller hoher Mächte und unglaublicher Abenteurer, dass selbst die Götter dabei den Atem anhielten.

Und hier haben wir meine wunderbare Person, der frische Windhauch, der einen nach einer durchzechten Nacht erfrischt, das Gefühl des Mondscheins auf dem nackten Rücken, das magische Kribbeln vor dem Wirken eines Zaubers, das bin ich, oder zumindest die Essenz von mir.

Ich bin in solchen Selbstbeschreibungsdingern echt nicht gut, deswegen werde ich diese Sektion hier vermutlich ein paar dutzend Mal umarbeiten.... oh well!

Achja, mein Geburtstag ist der 24.Pharast, nur falls das irgendwo oder irgendwann mal Relevanz haben sollte.... so für den verdammten Dieb, der hier grade die Nase in mein Journal steckt!

 

Recently modified

1 day ago Sharp
1 day ago Asgore
1 day ago Toriel
1 day ago Undyne
1 day ago Rogoro
1 day ago Papyrus
1 day ago Sans
1 day ago Merryma

Nennenswerte Persönlichkeiten:
- Alias Pseudomnya aka Ithilion aka Ali als Kerl mit Tochter
- Astrid Shelnite als klassische Prüglerin
- Chumaqa Chekek als Liebhaber der Feywild
- Tres als diejenige, die ordentlich über Dämonen fluchen durfte
- Lady Sara Pendragon als starke Paladindame an der Front
- Shoremoph als verdammter Handlanger der Opposition
- Raahnedal als derjenige, der unbedingt Dämonen in unserer Welt haben wollte
- Sharp als seltsamer Gastgeber
- Stitch als magischer Händler
- Lost als knuddeligster Beschützer überhaupt
- Yours truly als Portalmanipulatorin

Relevante Locations:

So, endlich bin ich fast wieder up to date mit dem Ordnen meiner Gedanken, definitiv verdammt wichtig sowas und auch allgemein, außerdem ists echt garstig, was man sich damit teilweise immer wieder so ins Gedächtnis ruft.... brrr.... >.<

  • Wir sammelten uns also vor der Akademie (ziemlich klein dafür im Übrigen) und prügelten uns erstmal all unsere klassischen Stärkungszauber rein
  • Dann gings auch schon los und die zwei Gnolle vor den Türen wurden fix niedergemacht, nur damit uns im Foyer direkt zwei Lionells um die Ohren flogen
  • Leute hörten natürlich nicht auf die kluge Stimme der Vernunft und bekamen die Atemwaffe der Viecher ab, aber naja, was will man tun?
  • Oben erwartete uns eine ganze Menge an Gnollen mit Bögen und ein Batzen mieses Terrain, es wurde von uns mangels Alternativen mit Gewalt gestürmt
  • Noch ein Stockwerk weiter oben sehen wir Shoremoph und eine Gnollmagierin, die das Portal manipulieren, sowie Raahnedal, der beide dazu antreibt sich zu beeillen und uns seinen bösen Monolog vorenthält
  • In klassischem Pragmatismus haue ich die Gnollmagierin erstmal in ein Loch, damit sie nicht mehr am Portal rumspielen kann
  • Das brachte uns freilich nur begrenzt was, da Shoremoph das Portal trotzdem auf das Abbyss hinsteuerte
  • Aus dem Portal kamen anschließend diverse Dämonen heraus, eine bunte Mischung zwischen Swaithes und Yaenits, sowie ein dunkler Energieschwall, der alle außer Astrid von uns erwischte
  • Nach eindeutiger Aufforderung durch uns versuchte Shoremoph das Portal woanders hinzulenken, während ich versuche es in Richtung Feywild zu schieben, denn daher kommt immerhin schon ein anständiger Sog
  • So kämpften wir bis zum letzten, erst ging Chumaqa down, dann Ali, dann kollabierte das Portal.......

  • ......und ich finde mich in einem Haus in der Feywild wieder, wie sich recht direkt herausstellen sollte das von Sharp
  • Nach etwas Durchschauen, sind alle namenhaften Personen, die im Raum waren da..... außer Raahnedal, ich beginne die Leute nach und nach mit Federn zu wecken
  • Dazu erklärt uns Sharp, dass er am Ort unseres Aufkommens auch diverse tote Dämonen gefunden hatte
  • Dann gibts ein wenig Infostunde zur Feywild:
    • Wir sind seit 52 Jahren hier!!! (Naja oder alternativ zwei Tage in der realen Welt)
    • "Dieses Reich ist ein Reich ohne Regeln"
    • Wir sind im Kingdom vom Erlkönig, einem der Eldest
    • Jeder Eldest hat sein Reich
    • Shoremoph hat seine Schüler irgendwie gerettet
    • Im Palast ist laut Lady Sarah vermutlich ein Maulwurf (und nicht die Variante, die häufig in Gärten ist)
    • Vermutlich ist dies Karmund, Maggie oder Golarok, ich persönlich glaube ja auch noch an Fammia
    • Unser Gastgeber heißt Sharp und ist ein Trueblood Elf (regeltechnisch Drow Noble), dazu adelig und ziemlich speziell... achja und sparkly!
    • Chumaqa ist an einem Feyhändler namens Stitch interessiert, den Sharp kennt
    • Chumaqas Onkel war früher häufiger in der Feywild und war ein so genannter Planeswalker
    • Zwischendurch gibts dann den Widerspruch durch Sharp, dass er uns quasi erst vor wenigen Minuten gefunden habe und ich aufgewacht sei, als er gerade Tee machen wollte (kurzum, da passt irgendwas nicht mit 52 Jahren, 2 Tagen und wenigen Minuten, selbst für die Feywild)
  • Im Laden von Stitch stellt sich heraus, dass dieser eine humanoide einäugige und blinde Katze ist, die lediglich "Seelenfeuer" sieht
  • Bei mir sah er hierbei nur einen winzigen Part, die anderen hingegen größtenteils ganz
  • Ich sei ein Scheitel, die anderen Lagerfeuer, Sharp hingegen ein Waldbrand
  • Naja wie dem auch sei, ich erwarb bei ihm also für den Preis der Träne einer Heuchlerin einen fliegenden Besen <3
  • Dazu schaute er sich Alis Schwert an, eröffnete ihm, dass dieses traurig und schwer sei, Ali aber eine wunderschöne Tochter habe~