Entfernen Sie diese Anzeigen mit unterstützen Kanka oder boosting einer Kampagne

Eintrag

Ein abenteuerlustiger Zentaure aus Ramasar, der sich nach einigen Verlusten am Kult der Maschinenmutter rächen will.


Fernab von Meeren und Bergen liegt eine große Grassebene, welche die Zentauren Ramasar nennen, neben einem dichten Wald dem sie den Name Qevir gegeben haben. Qevir wird bewohnt von den Jedda, einer kleineren Zentaurenrasse, doch Ramasar wird beherrscht von den Hrazef. Diese mindestens 2 Meter großen Normaden ziehen in unterschiedlich großen Khalasaren von 100 bis 5000 Zentauren über die Ebene. Orveyl wurde in das Khalasar von Khal Lalya geboren, welche ihr Khalasar weitestgehend aus Konflikten zwischen den anderen Khals raus hielt. Da seine Mutter Zendoya, die Priesterin des Khalasar ist, wurde er ebenfalls in die Priesterschaft Lajak’s, des Kriegsgottes der Zentauren, aufgenommen. Sein Vater Tawakof ist Schmied.

Unter den Zentauren gibt es viele Ansätze wie mit den Maschinen der alten Welt umgegangen werden sollte. Einige jagen sie um sie vollständig auszulöschen andere meiden sie komplett. Orveyl’s Khalasar liegt zwischen diesen Extremen. Sie lassen die Maschinen meist in Ruhe sofern sie nicht angreifen, aber regelmäßig gehen sie auch Jagt auf sie um an Metall und Waffen zu kommen. (Ich würd das ähnlich machen wie in Horizon Zero Dawn, da die Maschinen meiner Meinung nach die nächste und beste Quelle für sowas ist, ich kann mir die Zentauren schlecht als Minenarbeiter vorstellen aber auch nicht wirklich als Händler) 

Das Khalasar hatte einen verheerenden Zusammenstoß mit den Anhängern der Maschinenmutter, bei dem Orveyl sein linkes Vorderbein verlor. Sein Freund Koalak, Lehrling seines Vaters und Bastler, konnte ihm jedoch einen mechanischen Ersatz bauen. Lalya’s Rivale Khal Athdrivar nutze den geschwächten Zustand des Khalasars um Lalya zu bezwingen und beide Khalasare unter seiner Herschaft zu vereinigen.

Nachdem Athdrivar Lalya getötet hatte begann er, als fanatischer Maschinenhasser, all jene mit Prothesen von “ihrem Leid zu erlösen”. Orveyl,Koalak und einige andere konnten fliehen. Orveyl verlor den Rest der Gruppe allerdings aus den Augen, da er noch Probleme hatte sich mit seiner neuen Prothese zu bewegen.

Aktuell möchte er die Anhänger der Maschinenmutter für den Verlust seines Beines und vieler Freunde bestrafen und hofft dabei eventuell auf Maschinen zu stoßen mit deren Hilfe er sich an Athdrivar rechen kann.

Erwähntes Objekt

Dieses Objekt wird in 22 Objekte,, Objektnotizen oder Kampagnen erwähnt. Details zeigen.

Erstellt von Beejay vor 6 Monaten. Zuletzt aktualisiert von Civer_Black vor 1 Tag

Pins